Die Vorstandswoche

EXKLUSIV

TRANSPARENT

UNABHÄNGIG

EDITORIAL     

 

Absetzbewegung in der Immobilienwirtschaft?

Immobilienaktien sind seit fast einem Jahrzehnt mächtig im Trend, was in Europa und in Deutschland im Speziellen zuerst am langen Zinssenkungstrend liegt, der das Bauen und Betreiben von Immobilien zu einer wirklich lohnenden Sache macht. Sehr viele Akteure wurden reich ohne großes Zutun. Nur die agilsten und schnellsten, von denen es mehr als ein Dutzend an der Börse zu einer gewissen Bekanntheit brachten, im Falle von Vonovia etwa gar mit dem Einzug in den DAX , haben das Momentum richtig genutzt. So entstanden aus kleinen oder eher trögen Nebenwerten viel beachtete Unternehmen.


Kommen wir zu Vonovia, wo der auf Sicht scheidende Lenker Rolf Buch sicherlich noch einen Knaller präsentieren will. Oder zur Deutschen Euroshop, wo die langjährig investierte Familie Otto aus Hamburg vielleicht überlegt, bei solch historisch niedrigen Kursen ihre Beteiligung aufzustocken. Oder nehmen wir Rolf Elgeti, der zwei börsennotierte Vehikel am Markt hat, das Dritte dürfte in Planung sein. Positive Geschichten. Doch im „Negativen“, wenn man Verkäufer überhaupt negativ bewerten möchte, hat am vergangenen Freitag Norbert Ketterer von sich reden gemacht, als er seine etwas mehr als 30 % von Corestate an institutionelle Investoren veräußert hat und damit aus seiner einstigen Hauptbeteiligung ausgestiegen ist. Offensichtlich wollte kein Stratege das Paket haben, so dass es nun breiter gestreut wurde. Klar, Corestate als Dienstleister und Finanzvermittler für die Immobilienwirtschaft (über die Tochter HFS) ist kein leichter Fall. Hohe Kosten und eine schlappe Performance des Managements stehen angeschrieben. Sollte Ketterer auch noch aus der Gateway Real Estate aussteigen, wäre er neben Yakir Gabay von Aroundtown der zweite große Player, der die Jetons vom Tisch nimmt. Folgen dann weitere?


MUSTERDEPOT    

 

Performance Vorstandswoche-Musterdepot

seit Auflage seit 27.7.2015

IMMER BESTENS INFORMIERT


Die Vorstandswoche abonnieren


Alle Abo-Möglichkeiten auf einen Blick.

JAHRESABO

Annual Subscription

349


HALBJAHRESABO

Semi-annual Subscription

199


SCHNUPPERABO*

Trial Subscription

24


 EINZELAUSGABE

Single Issue

20


*) endet automatisch nach drei Ausgaben ohne Kündigung

 

  • Die Vorstandswoche erscheint wöchentlich Montags über den Bezug per E-Mail.
  • Das Abonnement verlängert sich um den Bezugszeitraum, wenn es nicht bis vier Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt wurde.
  • Vertrauensgarantie für alle Abonnementangebote:
    Die Bestellung kann innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

 

>> Allgemeine Geschäftsbedingungen


HINTERGRUNDINFO


Über die Vorstandswoche


Die Vorstandswoche ist ein unabhängiger und exklusiver Börseninformationsdienst. Einmal wöchentlich präsentiert die Vorstandswoche die interessantesten Aktien mit klarem Fokus auf den deutschen Aktienmarkt, ergänzt um Aktienideen aus Österreich und der Schweiz. Pro Jahr führt das Team der Vorstandswoche mehrere hundert Hintergrundgespräche mit Vorständen von börsennotierten Unternehmen und anderen gut informierten Marktteilnehmern.

BESONDERE RECHERCHETIEFE

Exklusivmeldungen


Die News von morgen erhalten Sie von uns schon heute!

René Benko
und der Flug des Ikarus

Kommentar

Endor:
Umsatzziel von 150 bis 200 Mio. Euro?

Kommentar

Aurelius:

Going Private eine Option?

CEO Dirk Markus im Gespräch

Haben Sie Fragen?


WIR BEANTWORTEN SIE GERNE.