Exklusivmeldungen

  • Endor ist eine fantastische Börsenstory! Die Vorstandswoche hatte die Aktie bereits im November 2016 entdeckt und berichtet seitdem fortlaufend über den Entwickler von hochwertigen Eingabegeräten wie High-End-Lenkräder und Pedale für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs. Damals notierte die Aktie noch bei Kursen um 8 Euro. In 2020 markiert das Papier ein Rekordhoch nach dem anderen. Die vergangene Woche beendete die Aktie mit einem Kurs von 88 Euro.


  • Dirk Markus, CEO von Aurelius, hält die Schlagzahl der Verkäufe aus  dem Portfolio unverändert hoch. Jüngst präsentierte er seinen Aktionären die Veräußerung der GHotel-Gruppe für 63 Mio. Euro an Art-Invest Real Estate. Für 2020 resultiert ein positiver Ergebniseffekt von gut 50 Mio. Euro. Der liquiditätswirksame Gesamterlös beläuft sich auf rund 73 Mio. Euro. GHotel gehörte seit 2006 zur Aurelius-Gruppe und war damit auch eine Beteiligung, die Markus etwas länger als üblich im Portfolio hatte. Der Kaufpreis lag einst übrigens bei 1 Euro. Über die Jahre hinweg wurden knapp 7 Mio. Euro Eigenmittel in das Wachstum von GHotel investiert. Bereits vor Jahren wurden die Hotelimmobilien für 28 Mio. Euro verkauft. „Insgesamt hatten wir bei GHotel 1 Euro investiert und über die Laufzeit einen Betrag von über 100 Mio. Euro realisiert. Das war natürlich ein großartiger Deal für uns“, so Markus im Gespräch mit der Vorstandswoche. Zuvor wurde im Oktober 2019 Scandinavian Cosmetics Group an Accent Equity verkauft. Der Verkaufspreis lag bei über 55 Mio. Euro.


  • Mit einem Feuerwerk an News hat Evotec-CEO Werner Lanthaler das neue Jahrzehnt begrüßt. „Wir wollen die Schlagzahl hochhalten. Vielleicht nicht in der Dynamik wie im Januar. Aber mit zunehmender Größe und der wachsenden Anzahl der Projekte in einem sichtbaren Portfolio wird unser Newsflow weiter hoch bleiben. Unsere Pipeline ist jedenfalls sehr gut gefüllt und wir werden auch wichtige Fortschritte in der klinischen Entwicklung sehen“, sagt Lanthaler im Gespräch mit der Vorstandswoche.